Wir über uns ……

 

 

1934 gründete Herr Josef Aigner sen., in der Goldgasse 9 eine Bau- und Kunstschlosserei, welche sich bereits damals auch mit der Fertigung von Schlüsseln und Schlossmontagen beschäftigte. Nachdem 1959 die Schlosserei samt dem dazugekommenen Portalbau aus Platzmangel in ein neu erbautes Firmengebäude übersiedelte, wurde in den nunmehr freien Räumlichkeiten die „Schlüsselzentrale“ eingerichtet.

 

Josef W. Aigner, Geschäftsführer und Gesellschafter, begann seine Lehre 1960 im elterlichen Betrieb und legte 1964 die Gesellenprüfung als Bau- und Kunstschlosser ab. Sein Interesse galt, sehr zum Leidwesen des Vaters, nicht der Bauschlosserei, sondern dem Schlüsseldienst und hier besonders der Tresortechnik. Um sich weiterzubilden, arbeitete er in verschiedenen Betrieben in Österreich und volontierte auch Deutschland.  Die Meisterprüfung legte er 1970 mit sehr gutem Erfolg ab und     gründete seine eigene Firma „Schlüssel-Expressdienst“ in der Pfeifergasse in Salzburg, die zum Sicherheitsfachbetrieb ausgebaut wurde.

 

1981 wurden beide Betriebe der „Aigners“ im Stammhaus in der Goldgasse  zusammengelegt, nachdem bereits 1975 die Bauschlosserei aufgelassen wurde.

 

Josef W. Aigner war unter anderem in den Jahren 1977 bis 1999 als Sachverständiger für Tresore und 1979 bis 1984 auch als Sachverständiger für Schlosserarbeiten tätig. 1982 bis 1986 Mitglied der Prüfungskommission des VSÖ (Verband der Sicherheitsunternehmungen Österreichs). In den Jahre 1983 bis 1988 Mitarbeit am Österreichischen Normeninstitut im Fachnormen-Unterausschuss 098d für

einbruchhemmende Türen, wo erstmals Normen und Prüfnormen auf diesem Gebiet erarbeitet werden.

 

Josef W. Aigner ist Initiator und Mitbegründer der -    ÖIS International Security - und war seit dessen Bestehen in allen Führungsfunktionen tätig.

 

Möglich wurde dieses zusätzliche berufliche Engagement, das  viel an zusätzlichem Know-how bringt, nur durch die Mitarbeit der Gattin, Regine Aigner, welche sich um alle Belange der Buchhaltung und Lohnverrechnung kümmert.

 

Die Firma Aigner Ges.m.b.H. besitzt neben dem Schlossergewerbe auch den Gewerbeschein für Eisengross- und Einzelhandel, sowie die Konzession zur Errichtung von Alarmanlagen.

 

Die nächsten Pläne werden nunmehr bereits mit der 3. Generation besprochen. Sohn Felix, zeigte bereits sehr früh Interesse für die Branche. Der jetzt 18-jährige hat seine Ausbildung an der Fachschule für allgemeine Maschinenbau an der HTBL in Hallein mit ausgezeichneten Erfolg abschlossen und beginnt nun mit der Ausbildung zum Wirtschafts-Ing., Fachrichtung Management

 

Seine Praktika hat er im elterlichen Betrieb geleistet, was ihn in seinem Entschluss bestärkte, miteinander die nunmehr 68-jährige Firmen-Tradition weiterzuführen.

 

Sollten sich alle Pläne und Erwartungen erfüllen, wird Felix Aigner zum 75-jährigen Betriebsjubiläum die Geschäftsführung übernehmen.

 

Damit wir unsere Kunden noch viele Jahren beraten und betreuen können.

 

 

 

 

    "AIGNER" ... denn Sicherheit lässt sich planen.